Aufenthalts- und Ausländerrecht

  • Vertretung vor allen Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichten
  • Vertretung vor Behörden, insbesondere Ausländerbehörden
  • Aufenthaltsgenehmigung, Niederlassungserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis, Duldung
  • Asylrecht, Asylverfahren
  • Einbürgerung
  • Ausreise, Ausweisung, Abschiebung
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten
  • Firmengründung durch Ausländer

Zur Zeit sind einige interessante Fragen zum neuen Aufenthaltsgesetz streitig, z.B. der Ehegattennachzug nach Eheschließung in Dänemark. Dabei ist sowohl die Fallkonstellation zu erwähnen, wo jemand mit einem sogenannten Schengenvisum in den Schengenraum einreiste, als auch diejenige, wo jemand für Kurzaufenthalte erlaubnisfrei einreisen darf, wie z.B. die Staatsangehörigen aus Serbien, Montenegro und Mazedonien.

Klärungsbedürftig ist auch, ob der biologische Vater, der noch nicht im Geburtsregister eingetragen ist, bereits ein Recht auf Aufenthalt besitzt oder ob dies erst mit der Feststellung seiner Vaterschaft nach Eintragung ins Register der Fall ist.

Herr Rechtsanwalt Neuhoff ist seit über 20 Jahren auf diesem Spezialgebiet - auch überregional- tätig und hat in diesem Zeitraum viele grundlegenden Entscheidungen erstritten.

Eine Auswahl interessanter Urteile können über diesen Link eingesehen werden.